sortiere


sortiere
sor·tiè·re
s.m. OB
chi compie sortilegi o incantesimi
\
DATA: fine XIII sec.
ETIMO: dal fr. sorcier "stregone", con influsso di 1sorte, cfr. lat. mediev. sorcerius.

Dizionario Italiano.

Look at other dictionaries:

  • Stoogesort — Stooge sort (auch Trippelsort) ist ein rekursiver Sortieralgorithmus nach dem Prinzip Teile und herrsche (divide and conquer). Inhaltsverzeichnis 1 Prinzip 2 Komplexität 3 Pseudocode …   Deutsch Wikipedia

  • Johnson-Algorithmus — Der Johnson Algorithmus ist ein Optimierungsverfahren für Warteschlangen, das 1954 von S. M. Johnson vorgestellt wurde. Es findet unter anderem bei der Reihenfolgeplanung zur Bestimmung der minimalen Zykluszeit in der Produktionswirtschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Merge Insertion — ist ein rekursives, vergleichsorientiertes Sortierverfahren, das mit weniger Vergleichen als Mergesort auskommt. Idee des Algorithmus Der tatsächliche Aufbau des Algorithmus ist schwer zu verstehen. Deshalb soll an dieser Stelle die Idee von… …   Deutsch Wikipedia

  • Stooge sort — (auch Trippelsort) ist ein rekursiver Sortieralgorithmus nach dem Prinzip Teile und herrsche (divide and conquer). Inhaltsverzeichnis 1 Prinzip 2 Komplexität 3 Pseudocode 4 Implementierung …   Deutsch Wikipedia

  • Trippelsort — Stooge sort (auch Trippelsort) ist ein rekursiver Sortieralgorithmus nach dem Prinzip Teile und herrsche (divide and conquer). Inhaltsverzeichnis 1 Prinzip 2 Komplexität 3 Pseudocode 4 Implementierung …   Deutsch Wikipedia

  • 14-15-Puzzle — 15 Puzzle Spiel aus Plastik (Ordne die Zahlen aufsteigend von 1 bis 15.) Das 15 Puzzle, auch 14 15 Puzzle oder Ohne Fleiß kein Preis Spiel genannt, ist ein in seiner ursprünglichen Aufgabenstellung unlösbares Geduldsspiel. Es wurde zwischen 1870… …   Deutsch Wikipedia

  • Algorithmus von Kruskal — Der Algorithmus von Kruskal ist ein Algorithmus der Graphentheorie zur Berechnung minimaler Spannbäume von ungerichteten Graphen. Der Graph muss dazu zusätzlich zusammenhängend, kantengewichtet und endlich sein. Der Algorithmus stammt von Joseph… …   Deutsch Wikipedia

  • Behälterproblem — Das Behälterproblem oder auch Bin Packing ist ein kombinatorisches Optimierungsproblem, das auf folgender Fragestellung basiert: Gegeben: Eine Anzahl von „Behältern“ (englisch bin) der Größe und eine Anzahl „Objekte“ mit den Gewichten (Größen) …   Deutsch Wikipedia

  • Clean (Programmiersprache) — Clean Paradigmen: funktional, nicht strikt, modular, deklarativ Erscheinungsjahr: 1987 Aktuelle Version: 2.3  (21. Dezember 2010) Einflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • DE-TH — Freistaat Thüringen …   Deutsch Wikipedia